Sprechzeiten: Mo, Di, Do 9-20 Uhr und Mi, Fr 9-16 Uhr
    Telefon +49 (0)30 40009540     → E-Mail praxis@verchkaner.de

Prophylaxe und Professionelle Zahnreinigung 

In der Zahnmedizin bedeutet Prophylaxe, Karies und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis, Parodontitis) vorzubeugen. Ohne Bakterien (Zahnbelag, “Plaque”) können Karies, Gingivitis und Parodontitis nicht entstehen. Eine gute Mundhygiene, regelmäßige Entfernung der krankmachenden Beläge durch eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) und die Erkennung und Kontrolle von Risikofaktoren (Ernährung, Allgemeinerkrankungen) helfen, die Zähne und das Zahnfleisch lebenslang gesund zu erhalten.

mehr zum Thema Kariesvermeidung

mehr zum Thema Prophylaxe und PZR (pdf)

Unterstützende Parodontitistherapie

Die Behandlung der Parodontitis (mehr zum Thema Parodontalbehandlung) kann langfristig erfolgreich sein und die Zähne können lebenslang erhalten werden. Grundlage des Langzeiterfolgs ist die “Unterstützende Parodontitistherapie” (UPT). Die UPT beinhaltet eine Professionelle Zahnreinigung (PZR), wird aber aufgrund der Parodontitiserkrankung durch zusätzliche diagnostische und therapeutische Leistungen ergänzt:

Bei einer UPT-Sitzung untersucht die Dentalhygienikerin zusätzlich das Zahnfleisch und misst mit einer Sonde, ob Zahnfleischtaschen vorhanden sind. Zahnstein und Plaque werden auch aus den Zahnfleischtaschen entfernt.

Je nach ursprünglichem Schweregrad der Parodontitis und individuellem Risiko sind zwei bis vier UPT-Sitzungen pro Jahr erforderlich.

Halitosis

Entgegen landläufigen Meinungen ist die häufigste Ursache von Mundgeruch (“Halitosis”) nicht eine Magenerkrankung; in den meisten Fällen wird Mundgeruch von Bakterien bei Karies und unbehandelter Parodontitis verursacht, die zweithäufigste Ursache sind Erkrankungen der Nase, der Nebenhöhlen und des Rachens. Der erste Ansprechpartner bei Mundgeruch ist daher die Zahnarztpraxis!

->mehr Informationen zum Thema Halitosis




Top