Sprechzeiten: Mo, Di, Do 9-20 Uhr und Mi, Fr 9-16 Uhr
    Telefon +49 (0)30 40009540     → E-Mail praxis@verchkaner.de

Die schonende Alternative zu Kronen und Teilkronen: Modellierte Direktveneers

Um abgebrochene oder abgenutzte Schneidezähne wiederherzustellen, werden häufig Teilkronen (“Veneers”) aus Keramik eingesetzt. Die Ergebnisse sind ästhetisch sehr gut und auch auf lange Zeit stabil. Zähne können so auch in der Form und in der Farbe umgestaltet werden.

Nachteile sind ein technisch bedingter hoher Abtrag an Zahnsubstanz und der relativ hohe Zeitaufwand (Beschleifen der Zähne, Abdrucknahme, evtl. mehrere Anproben, Einsetzen).

Veneer-Präparation

Substanzverlust bei einem präparierten Eckzahn

eingesetztes Veneer

Teilkrone nach dem Einsetzen

 

 

 

 

 

 

 

Veneers können auch aus Komposit-Füllungsmaterial direkt im im Mund in einer Sitzung modelliert werden.

Vorteile sind der minimale Verlust an Zahnsubstanz (kein Beschleifen) und der trotz guter Haltbarkeit und guter ästhetischer Wirkung deutlich geringere Aufwand (nur eine Sitzung, keine zahntechnischen Laborkosten).

Schmelzbildungsstörung vor und nach Behandlung mit direkt modellierten Kompositveneers:

hypo2  Hypo1

Zahnlücke mit Komposit-Füllungsmaterial geschlossen (Zahnverbreiterung)

zv1a zv2a




Top