Sprechzeiten: Mo, Di, Do 9-20 Uhr und Mi, Fr 9-16 Uhr
    Telefon +49 (0)30 40009540     → E-Mail praxis@verchkaner.de

Zahnunfall!

Traumatologie (Unfallbehandlung) und Revaskularisierungstherapie (Regeneration)

Schneidezähne sind bei Unfällen am meisten gefährdet: die (sichtbare) Zahnkrone, die Zahnwurzel und/oder der Kieferknochen können splittern oder brechen.

Einfache Abplatzungen und Absplitterungen sind gut und ästhetisch einwandfrei mit Kompositmaterial herstellbar. Die Prognose für den Zahn ist sehr gut.

Wurzelbrüche können komplizierter sein, da der Zahnnerv (Pulpa) geschädigt sein kann. Je jünger der Zahn ist, desto größer ist die Chance, dass sich die Pulpa sogar ohne Behandlung nach einer Ruhigstellungsphase erholt und die Vitalität erhalten bleibt. Je älter der Zahn ist, desto wahrscheinlicher geht die Pulpa durch den Bruch der Wurzel zugrunde. Dann ist eine Wurzelbehandlung erforderlich.

Vollständig ausgeschlagene oder verschobene Zähne können meistens auch wieder zurückgesetzt und erhalten werden. Hier spielt ebenfalls das Zahnalter, die Krafteinwirkung, die Richtung der Verschiebung und - ganz wichtig – bei ausgeschlagenen Zähnen die Erstversorgung eine große Rolle. Dazu zählen in erster Linie der Transport eines ausgeschlagenen Zahnes und die Zeitspanne bis zum Wiedereinsetzen in der Zahnarztpraxis. 

Allgemein gilt: je schneller, desto besser und nicht trocken transportieren – vorzugsweise in der Dentosafebox oder als zweitbeste Lösung in H-Milch. Bitte folgen Sie dazu den unteren sehr informativen Links! Unter Umständen ist dennoch eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich. Die Wahrscheinlichkeit, den wieder eingesetzten Zahn auch nach einer Wurzelbehandlung zu erhalten ist jedoch sehr hoch!

Die Dentosafebox sollte in jeder Schule und jedem Haushalt vorhanden sein, um heruasgefallene Zähne zu transportieren!

Die Dentosafebox sollte in jeder Schule und jedem Haushalt vorhanden sein, um ausgeschlagene Zähne zu transportieren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.zahnunfall.de/d1_Home/d2b_Patienten/d2b_patienten.html

http://www.erhaltedeinenzahn.de/de/erhaltedeinenzahn/1015/wastunbeieinemzahnunfall.htm

 




Top